« 道缘氣功学校 »
Qigong aus daoistischer und buddhistischer Überlieferung
~ Die Ausbildungen der Dao Yuan Schule ~
entwickelt von Guo Bingsen, vermittelt von Edith Guba

Ausbildungswege der Dao Yuan Schule für Qigong

Die Qigong-Ausbildungen der Dao Yuan Schule

de | en | fr | es

Die Dao Yuan Schule für Qigong bietet schwerpunktmäßig drei Ausbildungsgänge an:

Qigonglehrer ~ Qigongheiler ~ Qigongmeister

In diese Ausbildungen wächst man im Laufe seines Übens hinein. Faktisch haben die meisten der an der Dao Yuan Schule bisher ausgebildeten Lehrer ihre Lehrerprüfung nach etwa 10 Jahren regelmäßigen Übens absolviert. Mehr dazu in den folgenden Beiträgen.

Ein weiterer - kürzerer - Ausbildungsweg für Lehrer ist in Erprobung, dessen Schwerpunkt auf eher gymnastisch ausgerichteten chinesischen Qigong-Übungen liegt.

Qigong ~ Heiler, ~Meister, ~Coach - es gibt verschiedene Berufsziele, welche auf der Ausbildung der Dao Yuan Schule aufbauen können. Qigong lässt sich auch einfach in jedes Leben, in jeden Beruf integrieren. Die Zeit zum Üben muss man sich allerdings nehmen.

Lehrer

Die Lehrerausbildung der Dao Yuan Schule nimmt etwa 10 Jahre in Anspruch. Wir empfehlen - im Sinne einer stabilen gesundheitlichen Basis, die im klassischen Qigong immer an erster Stelle steht - mit dem Fan Teng Gong zu beginnen. Übt man dieses so, dass man ein gutes Grundverständnis von Prozessen des Qigong entwickelt hat, nimmt dies etwa zwei Jahre in Anspruch. Nun weiß man auch, ob man mit dieser Art des Übens im Stehen weiter machen und ein anspruchsvolles 3-stufiges System beginnen möchte, das Nei Jing Gong. ... 

Heiler

Die Fähigkeit des Heilens ist dem Menschen mitgegeben - doch bei den meisten liegt sie brach. Und das ist auch gut so, denn wenn man sie anwendet, wird Qi ausgesendet und solange wir keine wirksamen Methoden haben, um unser Qi zu stärken, solange werden wir uns durch Aussenden ermüden, schlussendlich unsere eigene Lebenserwartung verkürzen. 

Diese Fähigkeit geht zurück auf Anlagen des Menschen, die in ursprünglichen Lebensweisen oft noch besser erhalten sind als heute.

Meister

Die Chinesische Qigong-Gesellschaft vergab in den letzten 10-20 Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach entsprechenden Prüfungen Zertifikate an Personen, welche in der Öffentlichkeit als Qigongmeister auftreten wollten. Der Auslöser hierfür war, dass zur Zeit der Öffnung des Qigong in China neben wirklichen Meistern auch nicht wenige Scharlatane in der Öffentlichkeit viel Lärm um ihre Person und ihre Fähigkeiten machten. Darum wurden diese Prüfungen eingeführt. Man vergab folgende Zertifikate: Assistent - Meister - Großmeister.

Neuigkeiten

... demnächst